Weinglas
Weingenuss auf hohen Niveau benötigt das entsprechende Weinglas

Römer

Als Römer wird ein Weinglas mit folgenden Eigenschaften bezeichnet:

  • dicker gerippter Fuss
  • Fuss bzw. Schaft oft farbig, vorzugsweise grün
  • apfelförmiger, bauchiger Kelch
  • Fassungsvermögen ca. 0,2 bis 0,25 cl

Oft wird der Schaft oder der Kelch noch aufwendig verziert. Dieses Glas war hauptsächlich in den Niederlanden und in Deutschland verbreitet.

Es eignet sich als Universalglas, vor allem für Haushalte, die keine schweren Rotweine bevorzugen.