Weinglas
Weingenuss auf hohen Niveau benötigt das entsprechende Weinglas

Das passende Weinglas finden

Weingenuss auf hohen Niveau benötigt auch das entsprechende Weinglas. Aber welches Glas wird denn nun für welchen Wein benötigt und woher kommt die Form?

Das Weinglas besteht aus einem Kelch, dessen Form Einfluss darauf hat, welche Geschmacksnerven der Wein anspricht. Also ob die Säure, der Fruchtschmelz oder die Süße überwiegen soll.
Der Kelch endet auf einem langen Stiel. Ein Weinglas soll immer am Stiel angefasst werden, denn dadurch wird verhindert, dass der Wein durch die Handwärme erwärmt wird. So bleibt er besser temperiert.

Für eine optimale Beurteilung des Weines soll das Weinglas aus klarem durchsichten glatten Glas bestehen ohne Farbgebung und Gravuren.

Weingläser sollen generell nur zur Hälfte befüllt werden. Deshalb erhält man in der Gastronomie den Wein oft aus Karaffen. Das Glas wird nur am Stiel gehalten und sollte optimalerweise die gleiche Temperatur des Weines aufweisen. Eventuell also die Gläser kühlen.

Auf die beliebten Sektschalen sollte möglichst verzichtet werden, da durch die große Oberfläche die Kohlensäure zu schnell entweicht.